• 000 neubau schmelz.jpg
  • 01_00_Reihenhaus.jpg
  • 01_01_Entwurf Kueche.jpg
  • 01_01_TBV.jpg
  • 01_02 Promenade.jpg
  • 01_03_turm.jpg
  • 01_03_Twinmotion.jpg
  • 01_04_Bad TM.jpg
  • 01_04_Mh.jpg
  • 01_08_Neubaugebiet.jpg
  • 01_09_rathaus.jpg
  • 01_11_Neubaugebiet.jpg
  • 01_11_simlab.jpg
  • 02 innentreppe156.jpg
  • 07 kino329.jpg
  • 08 smart.jpg
  • 09 villa_59.jpg

planen-bauen 4.0: BIModeling – Technologische Grundlagen und industrielle Praxis (2. Auflage) veröffentlicht

Es ist die 2. Auflage von „Building Information Modeling Technologische Grundlagen und industrielle Praxis im Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH erschienen.

Das Fachbuch ist in vier Teile gegliedert:

  1. Technologische Grundlagen
  2. BIM-gestützte Zusammenarbeit
  3. BIM entlang des Lebenszyklus eines Bauwerks
  4. BIM im Infrastrukturbau

 Im Teil III BIM entlang des Lebenszyklus eines Bauwerks ist das Kapitel „BIM zur Unterstützung der ingenieurtechnischen Planung“ von Dr. Jan Tulke, dem Geschäftsführer von planen-bauen 4.0, und René Schumann enthalten.

Zusammenfassung des Kapitels (Quelle: Springer)

„Ein wesentlicher Beitrag von Building Information Modeling zur Umsetzung der ingenieurtechnischen Planung ist die anschauliche, digitale und interaktive Visualisierung des geplanten Bauwerks in 3D samt der direkt damit verknüpften Objekt-Informationen für die Erstellung und den Betrieb. Hierdurch werden ein vertieftes Verständnis des Bauprojektes sowie die Grundlage für eine verbesserte Koordination zwischen den beteiligten Fachplanern und Bauausführenden geschaffen und damit die Arbeitsvorbereitung optimiert. Aufbauend auf dem entstehenden Datenmodell und den damit verbundenen Visualisierungsmöglichkeiten haben sich darüber hinaus mit der Koordination der Fachgewerke, der 4D-Bauablaufanimation und der teilweise automatischen Modellanalyse drei Konzepte für die Unterstützung und Fehlerkontrolle der Planung herausgebildet, die gegenüber der herkömmlichen Planungsmethodik eine zusätzliche Automatisierung und Detailkoordination ermöglichen. In diesem Kapitel werden Möglichkeiten, Nutzen und erforderliche Rahmenbedingungen dieser drei Konzepte auf Basis von Praxiserfahrung mit marktüblicher Software im Detail beleuchtet.“

Quelle: Building Information Modeling - Technologische Grundlagen und industrielle Praxis (2. Auflage) veröffentlicht - planen-bauen 4.0 (planen-bauen40.de)